Für das Wort und die Freiheit

18.5.2017, 16:00 – 17:30

Für das Wort und die Freiheit. Chancen und Gefahren in Zeiten des politischen Wandels

Podiumsdiskussion auf der Warschauer Buchmesse mit Artur Becker, Ewa Wanat, Marek Cichocki und Alexander Skipis

Moderation: Gerhard Gnauck

Ort: Deutscher Gemeinschaftsstand (Stand 115 / D 11)

Wo Presse- und Meinungsfreiheit unterdrückt werden, ist die Demokratie in Gefahr. Welche Konsequenzen hat das für eine Gesellschaft? Wie können insbesondere Autoren und Journalisten der Zensur begegnen, wie weiterhin ihren Beruf ausüben? Bei der Podiumsdiskussion „Für das Wort und die Freiheit. Chancen und Gefahren in Zeiten des politischen Wandels“ werden die Autoren und Journalisten Artur Becker, Ewa Wanat, Marek Cichocki und Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, über eines der drängendsten Themen unserer Zeit sprechen. Die Moderation übernimmt Gerhard Gnauck.

Weitere Informationen