Für das Wort und die Freiheit

10.10. - 14.10.2018

Frankfurter Buchmesse 2018

Wie schon in den vergangenen Jahren, ist Meinungsfreiheit auch dieses Jahr wieder eines der Schwerpunktthemen des größten Buch-Events der Welt, der Frankfurter Buchmesse vom 10. bis 14. Oktober 2018. Podiumsdiskussionen, Lesungen und Aktionen widmen sich verschiedenen Aspekten der Meinungs- und Pressefreiheit, etliche Autoren, Journalisten und Verleger, die unter Verfolgung und Zensur leiden, sind zu Gast in Frankfurt. Die Naumann Stiftung für die Freiheit verleiht in Kooperation mit dem Börsenverein auf der Messe den Raif Badawi-Award for coureagous journalists. Auf mehreren Bühnen finden Podiumsdiskussionen zu den Themen Meinungsfreiheit, Zensur und Debattenkultur statt. Zum Abschluss der Frankfurter Buchmesse wird am Sonntag, den 14. Oktober 2018, der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels in der Frankfurter Paulskirche verliehen. In diesem Jahr geht der Friedenspreis an die deutschen Wissenschaftler Aleida und Jan Assmann.

Weitere Informationen folgen.