Für das Wort und die Freiheit
Aktuelle Fälle

Für folgende Länder sind uns Fälle bekannt
Ägypten, Bangladesch, China, Indien, Iran, Myanmar, Türkei, Weißrussland

Engagiert euch!

Verfolgte Verleger und Buchhändler mit Protest- und Solidaritätsschreiben unterstützen

Bücher verlegen und verkaufen ist mancherorts gefährlich. In zahlreichen Ländern der Welt werden Verleger und Buchhändler verfolgt – weil sie ihrer Arbeit nachgehen und von ihrem Recht auf Meinungs- und Publikationsfreiheit Gebrauch machen. Wählen Sie eine Region aus, informieren Sie sich und werden Sie aktiv. Setzen Sie sich für diese Menschen ein! Zeigen Sie ihnen, dass sie nicht alleine stehen in ihrem Einsatz für das Wort und die Freiheit.

Gemeinsam mit Partnern setzen wir uns auch für verfolgte Autorinnen und Autoren, Journalistinnen und Journalisten ein:

PEN
Reporter ohne Grenzen


Türkei

Belge Verlag / Ragıp Zarakolu © Monica Dahlgren

Belge Verlag / Ragıp Zarakolu

Status: Opfer staatlicher Willkür / Im Exil

Der Istanbuler Belge Verlag hat seit seiner Gründung durch die Eheleute Ragıp und Ayşe Nur Zarakolu im Jahr 1977 immer wieder die Tabus der türkischen Geschichte und Gesellschaft zum Thema gemacht. Als Resultat wurde der Verlag Opfer von Razzien, Konfiszierungen und Anschlägen. So kam es 1995 zu einem terroristischen Brandanschlag, der offenkundig rechtsradikal motiviert war. Daraufhin wurden die Räumlichkeiten des Verlagshauses aus Sicherheitsgründen in einen Keller verlegt. In der Nacht vom 7. Mai 2017 wurde dieser Keller in der Istanbuler Altstadt von türkischen Sicherheitskräften gestürmt, unter dem Vorwand, zwei Titeln fehle eine offizielle Banderole. Schlussendlich wurden über 2.100 Bücher konfisziert, überwiegend Exemplare anderer Titel. Zuvor wurde schon Ragıp Zarakolus Privathaus November 2016 im Zusammenhang mit seiner Unterstützung der kurdischen Zeitung Özgür Gündem gestürmt. Er selbst befand sich zu der Zeit in Schweden, wo er jetzt im Exil lebt. Zarakolu wurde in Abwesenheit angeklagt – die Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft. Zarakolu saß schon viermal in der Türkei im Gefängnis. Während er sich im Exil aufhält, leitet sein Sohn Sinan die Geschicke des Verlags.

Mehr Informationen

Adressen und Vorlagen für Protestbriefe

Protestbrief - Vorlage deutsch Protest letter - template English

Präsident
H.E. Recep Tayyip Erdoğan
Cumhurbaşkanlığı Külliyesi
06560 Beştepe-Ankara
Republic of Turkey
Tel : (+90 312) 525 55 55
Fax : (+90 312) 525 58 31
E-Mail: contact@tccb.gov.tr 
E-Mail: receptayyip.erdogan@basbakanlik.gov.tr 
Facebook: www.facebook.com/RecepTayyipErdogan 
Twitter: www.twitter.com/rt_erdogan 

Justizminister
H.E. Bekir Bozdağ
Ministry of Justice
Milli Müdafa Caddesi
06659 Kızılay-Ankara
Republic of Turkey
Tel: (+90 312) 417 77 70
Fax: (+90 312) 419 3370
E-Mail: info@adalet.gov.tr 

Innenminister
H.E. Süleyman Soylu
Minister of Interior Affairs
T.C. İçişleri Bakanlığı
Bakanlıklar / Ankara
Republic of Turkey
Tel: (+90 312) 422 40 00
E-Mail: hukuk@icisleri.gov.tr 

Premierminister
H.E. Binali Yıldırım
Çankaya Mah. Ziaur Rahman Cad.
Çankaya / Ankara
Tel: (+90 312) 403 50 00
Fax: (+90 312) 422 10 00

Botschafter
S.E. Ali Kemal Aydın
Türkische Botschaft
Tiergartenstr. 19-21
10785 Berlin
E-Mail: botschaft.berlin@mfa.gov.tr 

Adressen für Solidaritätserklärungen

Belge Publishing House
Akşemsettin Mahallesi
Divanyolu Cad. Binbirdirek İş Hanı No:15 D:1
34080 Fatih/Istanbul
Republic of Turkey
Facebook: www.facebook.com/BelgeYayinlari/ 
Twitter: www.twitter.com/BelgeYayinlari 


Evrensel Verlag

Evrensel Verlag

Status: Opfer staatlicher Willkür

Dem türkischen Verlag, der im Jahr 1988 gegründet wurde und zu dem auch ein Magazin und eine Zeitung gehören, wurden 2016 im Zuge des Putschversuchs in der Türkei alle Konten gesperrt. Seitdem versucht der Verlag auf der Basis privater Spenden weiterzuarbeiten. Evrensel wurde 2017 mit dem Prix Voltaire der International Publishers Association ausgezeichnet.

Mehr Informationen

Adressen und Vorlagen für Protestbriefe

Protestbrief - Vorlage deutsch Protest letter - template English

Präsident
H.E. Recep Tayyip Erdoğan
Cumhurbaşkanlığı Külliyesi
06560 Beştepe-Ankara
Republic of Turkey
Tel : (+90 312) 525 55 55
Fax : (+90 312) 525 58 31
E-Mail: contact@tccb.gov.tr 
E-Mail: receptayyip.erdogan@basbakanlik.gov.tr 
Facebook: www.facebook.com/RecepTayyipErdogan 
Twitter: www.twitter.com/rt_erdogan 

Justizminister
H.E. Bekir Bozdağ
Ministry of Justice
Milli Müdafa Caddesi
06659 Kızılay-Ankara
Republic of Turkey
Tel: (+90 312) 417 77 70
Fax: (+90 312) 419 3370
E-Mail: info@adalet.gov.tr 

Innenminister
H.E. Süleyman Soylu
Minister of Interior Affairs
T.C. İçişleri Bakanlığı
Bakanlıklar / Ankara
Republic of Turkey
Tel: (+90 312) 422 40 00
E-Mail: hukuk@icisleri.gov.tr 

Premierminister
H.E. Binali Yıldırım
Çankaya Mah. Ziaur Rahman Cad.
Çankaya / Ankara
Tel: (+90 312) 403 50 00
Fax: (+90 312) 422 10 00

Botschafter
S.E. Ali Kemal Aydın
Türkische Botschaft
Tiergartenstr. 19-21
10785 Berlin
E-Mail: botschaft.berlin@mfa.gov.tr 

Adressen für Solidaritätserklärungen

Evrensel Basım Yayın
Kamerhatun Mahallesi
Alhatun Sokak
No:25 Tarlabaşı
Beyoğlu / İstanbul
Republıc of Turkey
E-Mail: info@evrenselbasim.com 
Twitter: www.twitter.com/evrenselbasim 
Facebook: www.facebook.com/evrenselbasim/ 


Turhan Günay (c) Vedat Arik, IPA

Turhan Günay

Status: Vorläufig freigelassen

Turhan Günay arbeitet seit über 30 Jahren für die türkische Tageszeitung Cumhuriyet. Dort entwickelte er die Literaturbeilage, die er seit 1990 wöchentlich herausgibt. In dieser Funktion hat er immer wieder Zeichen für Meinungs- und Publikationsfreiheit gesetzt. Im November 2016 wurde er verhaftet. In der Haft legte er gemeinsam mit anderen inhaftierten Journalisten eine Beschwerde beim türkischen Verfassungsgericht ein, in der sie der türkischen Staatsgewalt ungerechtfertigten Freiheitsentzug, mangelnde Unabhängigkeit von Richtern und die Verletzung der Pressefreiheit zur Last legten. Nachdem er 2017 vorläufig wieder freigelassen wurde, gab das türkische Verfassungsgericht am 11. Januar 2018 Günay und den weiteren Beschwerdeführern Recht. Turhan Günay wurde im Jahr 2017 der Prix Voltaire der International Publishers Association verliehen.

Mehr Informationen

Adressen und Vorlagen für Protestbriefe

Protestbrief - Vorlage deutsch Protest letter - template English

Präsident
H.E. Recep Tayyip Erdoğan
Cumhurbaşkanlığı Külliyesi
06560 Beştepe-Ankara
Republic of Turkey
Tel : (+90 312) 525 55 55
Fax : (+90 312) 525 58 31
E-Mail: contact@tccb.gov.tr 
E-Mail: receptayyip.erdogan@basbakanlik.gov.tr 
Facebook: www.facebook.com/RecepTayyipErdogan 
Twitter: www.twitter.com/rt_erdogan 

Justizminister
H.E. Bekir Bozdağ
Ministry of Justice
Milli Müdafa Caddesi
06659 Kızılay-Ankara
Republic of Turkey
Tel: (+90 312) 417 77 70
Fax: (+90 312) 419 3370
E-Mail: info@adalet.gov.tr 

Innenminister
H.E. Süleyman Soylu
Minister of Interior Affairs
T.C. İçişleri Bakanlığı
Bakanlıklar / Ankara
Republic of Turkey
Tel: (+90 312) 422 40 00
E-Mail: hukuk@icisleri.gov.tr 

Premierminister
H.E. Binali Yıldırım
Çankaya Mah. Ziaur Rahman Cad.
Çankaya / Ankara
Tel: (+90 312) 403 50 00
Fax: (+90 312) 422 10 00

Botschafter
S.E. Ali Kemal Aydın
Türkische Botschaft
Tiergartenstr. 19-21
10785 Berlin
E-Mail: botschaft.berlin@mfa.gov.tr 

Adressen für Solidaritätserklärungen

Cumhuriyet
Merkez Mahallesi
Prof. Nurettin Mazhar Öktel Sok. No:2
34381 Şişli/İstanbul
Republic of Turkey


Osman Kavala

Osman Kavala

Status: Inhaftiert

Osman Kavala gilt als einer der bedeutendsten türkischen Menschenrechtsaktivisten und Kulturmäzenen. Er ist Gründer und Vorsitzender von Anadolu Kültür, einem gemeinnützigen Verein, der Kulturzentren in vernachlässigten Regionen der Türkei betreibt. Außerdem fördert sie den Austausch zwischen der Türkei und Europa sowie die Versöhnung zwischen Türken und Armeniern. Kavala ist einer der Gründer des İletişim Yayınları Verlags, der Literatur und Sachbücher veröffentlicht, die sich häufig mit den Tabuthemen der türkischen Gesellschaft auseinandersetzen. Darüber hinaus ist er ein Partner und Vorstandsmitglied des Aras Verlags, der sich auf armenische Literatur spezialisiert hat. Osman Kavala wurde am 18. Oktober 2017 ohne Nennung von Gründen am Flughafen in Istanbul festgenommen. Seitdem sitzt er in Silivri, in der Nähe von Istanbul, im Gefängnis und wartet weiterhin auf eine Anklageschrift.

Mehr Informationen

Adressen und Vorlagen für Protestbriefe

Protestbrief - Vorlage deutsch Protest letter - template English

Präsident
H.E. Recep Tayyip Erdoğan
Cumhurbaşkanlığı Külliyesi
06560 Beştepe-Ankara
Republic of Turkey
Tel : (+90 312) 525 55 55
Fax : (+90 312) 525 58 31
E-Mail: contact@tccb.gov.tr 
E-Mail: receptayyip.erdogan@basbakanlik.gov.tr 
Facebook: www.facebook.com/RecepTayyipErdogan 
Twitter: www.twitter.com/rt_erdogan 

Justizminister
H.E. Bekir Bozdağ
Ministry of Justice
Milli Müdafa Caddesi
06659 Kızılay-Ankara
Republic of Turkey
Tel: (+90 312) 417 77 70
Fax: (+90 312) 419 3370
E-Mail: info@adalet.gov.tr 

Innenminister
H.E. Süleyman Soylu
Minister of Interior Affairs
T.C. İçişleri Bakanlığı
Bakanlıklar / Ankara
Republic of Turkey
Tel: (+90 312) 422 40 00
E-Mail: hukuk@icisleri.gov.tr 

Premierminister
H.E. Binali Yıldırım
Çankaya Mah. Ziaur Rahman Cad.
Çankaya / Ankara
Tel: (+90 312) 403 50 00
Fax: (+90 312) 422 10 00

Botschafter
S.E. Ali Kemal Aydın
Türkische Botschaft
Tiergartenstr. 19-21
10785 Berlin
E-Mail: botschaft.berlin@mfa.gov.tr 

Adressen für Solidaritätserklärungen

Osman Kavala
Silivri Kapalı Ceza İnfaz Kurumu
9 No'lu Cezaevi A-7/54
Semizkumlar Mah. Çanta Cd.
34570 Silivri/İstanbul
Republic of Turkey

Anadolu Kültür
Cumhuriyet Cad. Ka-Han No: 40/8 Elmadağ
34367 İstanbul
Republic of Turkey